Samstag, 30. Mai 2015

Catrice It-Pieces und Sortimentswechsel

Mitte Juli bis Anfang August wird es eine neue Edition von Catrice geben, die bereits eine kleine Vorschau auf den kommenden Sortimentswechsel zum Herbst/Winter von Catrice bietet. Zu Sortimentsumstellung selbst wird es Ende Juni noch eine genaue Auflistung der Auslistungen geben. Das neue Sortiment stelle ich euch möglichst bald vor (am Wochenende habe ich wenig Zeit etwas in Ruhe zu schreiben, ich hoffe spätestens Montag). Heute geht es daher erstmal an die It-Pieces. 

Die Bilder und Beschreibungen wurden mir von Cosnova zur Verfügung gestellt.


It Pieces by CATRICE – Deluxe Trio Eyeshadow Premium Trio. 
Jeweils drei aufeinander abgestimmte Farbtöne ermöglichen einen intensiven und langanhaltenden Make-up-Look. Die gebackenen Texturen, welche leicht erhaben sind, überzeugen mit einer besonders hohen Farbabgabe. Zwei Varianten – Beige-Sand-Braun sowie Rosé-Violett-Mauve – stehen zur Wahl. Erhältlich in 010 Antique C’est Trés Chic und 030 Rose Vintouch. Um 4,79 €.


It Pieces by CATRICE – Ultimate Stay Lipstick Strong and Sophisticated. Intensive Farben und ein angesagtes satin-mattes Finish. Die hochpigmentierte, langanhaltende Textur überzeugt mit einer hohen Deckkraft ohne dabei die empfindliche Lippenpartie auszutrocknen. Jetzt zwischen drei Farben, zartes Nude, feminines Rosé sowie intensives Berry, wählen und der Stick wird zum täglichen Begleiter in der Handtasche. Erhältlich in 030 Wood You Love Me, 060 Floral Coral und 070 Plum & Base. Um 4,99 €.



It Pieces by CATRICE – Ultimate Nail Lacquer Nudes & Berrys. 
Ultimative Farben, ultimative Deckkraft und ultimative Haltbarkeit. Die Formulierung sowie das abgerundete Profil des Profipinsels wurden verbessert und verhelfen zu einem perfektionierten Ergebnis. Insgesamt stehen vier Nuancen zur Wahl: ein zartes Rosé, ein angesagter Nudetöne und zwei intensive Beerentöne. Erhältlich in 94 It‘s A Very Berry Bash, 95 For Some It’s Plum, 97 Love Affair In Bel Air und 98 No Coffee Without Toffee. 10 ml, um 2,79 €.

It Pieces by CATRICE – Multi Matt Blush Colour Quartett. 
Vier matte, perfekt aufeinander abgestimmte Rouge-Nuancen vereint in einem Blush. Die leichte und besonders zarte Pudertextur lässt sich ideal mit einem großen Rouge-Pinsel auftragen und hinterlässt frische Akzente auf den Wangen. Für einen individuellen Look können die Farben einzeln getragen oder auch nach Belieben gemischt werden. Das Resultat: ein frisches und natürlichschönes Aussehen. Erhältlich in 020 La-Lavender. Um 3,99 €.

It Pieces by CATRICE – Illuminating Highlighter Pen Beauty Marker. 
Der flüssige Highlighter mit silbrig-rosafarbener Textur sorgt für einen strahlenden Teint und einen seidig-zarten Schimmer auf der Haut. Der Twist Pen mit Pinsel vereinfacht die Applikation: auf Wangenknochen und Brauenbogen auftupfen und leicht verblenden. Ein wahrer Lichtkünstler. 3,5 ml, um 3,99 €.

It Pieces by CATRICE – Glossy Lip Glow Individual Colour Reaction! 
Nach dem Auftrag verwandelt sich die transparente Textur des Glossy Lip Glow in ein zartes Rosa bis Pink. Was dahinter steckt? Abhängig vom pH-Wert der Lippen, variiert die Farbe und es entsteht ein individuelles Farbergebnis. Die Farbintensität kann durch wiederholtes Auftragen gesteigert werden. Erhältlich in 010 Transparent. Um 3,99 €.

Mein erster Eindruck:
Der Herbst und Winter geht wie immer in die beerige Richtung und auch braun und gedecktes Rosa sind vertreten. Daher sind die Farben wenig überraschend. Das matte Blush sieht interessant aus. Aber bisher nur wenig innovatives. Da können wir gespannt sein, was noch auf uns zukommt. 

Freitag, 29. Mai 2015

Unter dem Meeeeeer...

Heute ist wieder ein besonderes Thema beim Blue Friday von Ms Linguini und Ida vorgegeben. Und zwar geht es dieses Mal um Sandlacke. Ich habe da einen, den ich tatsächlich noch nicht gezeigt habe. Dabei dachte ich er wäre schon auf dem Blog. Ein Skandal, dass muss sofort behoben werden.

Und zwar der Under Water Love aus der Aquatix LE von Essence. Der Lack hat ein tolles dunkles Blau mit helleren türkisen Partikeln. Er ist in einer Schicht deckend und trocknet schnell. 

Ich hoffe meine kurzen Fingernägel zerstören nicht den Eindruck von dem tollen Lack, aber die Nägel haben im Urlaub mit dem Sand und dem Wandern etwas gelitten. 



Die Haltbarkeit ist in Ordnung, man sieht relativ schnell Tipwear, aber mit Topcoat kann man das etwas abmildern. Leider gibt es den Lack nicht mehr so zu kaufen, denn ich finde ihn einfach toll. Er sieht gut aus und hält gut. Aber das war bei den meisten Lacken der LE so. Der Holo alleine war ja so toll. 





Das wars dann wieder für diesen letzten Blue Friday im Mai. Habt ihr auch etwas aus der Aquatix LE daheim?

Ahja wenn ich die Sonne wiederfinde, zeige ich euch vielleicht auch noch Glitzersonnenbilder. 

Donnerstag, 28. Mai 2015

Sommerneuheiten von Ebelin

Ab Ende Mai wird es wieder neuen Schmuck und Accessoires von Ebelin geben. Dieses Mal sind die aktuellen Trendthemen wieder alle dabei,  Ethno, Floral und Maritim sind alle da. Nur etwas mehr in die 70er Jahre Hippie Richtung hätte ich mir gewünscht. 





Ich finde die neuen Sachen ganz hübsch. Vielleicht sehe ich mir mal ein Haarband für den Sommer an. Ansonsten bin ich glaube ich noch ausgerüstet. Wie findet ihr die Sachen so?

Mittwoch, 27. Mai 2015

Lollipop, Lollipop....

oohhh Lollilollipop. 

Heute zu Lacke in Farbe...und bunt! gibt es hellblau. Dieses Mal hatte ich richtig geraten. Gar nicht so einfach, viele blaue Lacke habe ich schon zum Blue Friday gezeigt, aber ich habe glücklicherweise noch ein oder zwei in Petto. 

Mein zweiter Lack von der Get Lacky Kollektion von Rival de Loop hat deswegen jetzt seinen Auftritt. Er heißt Lollipop. Er ist hellblau und hat einen leichten grünlichen Einschlag. (Im Bettdeckenvergleich ist er aber eindeutig hellblau)

Der Lollipop deckt bereits in einer Schicht, wie auch schon Sorbet. Er trocknet durchschnittlich schnell. Da es sich nur um eine Schicht handelt passt das aber. 

Ich habe noch eine Schicht Topcoat darüber aufgetragen. Trotzdem ist er nicht glänzend sondern eher schimmernd. Der Effekt gefällt mir ganz gut, kein totaler Cremelack, aber auch nicht Jelly. Gut deckend mit Schimmer. 






Die Haltbarkeit ist ok, ich hatte ihn aber auch nicht sehr lange drauf. Vom Preis und der Deckkraft sind die Get Lacky! Lacke auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man noch ein paar Pastelllacke in seiner Sammlung gebrauchen kann. 

Das wars dann schon für Hellblau diese Woche.

Dienstag, 26. Mai 2015

Mein aktuelles Beauty Must Have [Blogparade]

Die liebe Colli von ToBeYoutiful hat erneut zu einer Blogparade aufgerufen, diesmal geht es um aktuelle Beauty Must Haves. 


Ich zeige euch heute etwas, dass zwar nur im weiteren Sinne Beauty ist, aber mit Sicherheit zu eurer Schönheit beiträgt. Und zwar Sonnenschutz. Ich suche gerade meine perfekte Sonnenschutzkollektion. Sonnenschutz sollte man sowieso immer benutzen, da Sonneneinstrahlung die Hautursache für Hautalterung ist und auch gesundheitlich Vorteile aus Sonnenschutz gezogen werden. Auch wenn es bewölkt ist dringt die UVA Strahlung durch die Wolkendecke und auch problemlos durch Glas, daher benutze ich jeden Tag einen Sonnenschutz mit mindestens Lsf 30 und am besten auch einem hohen UVA Filter. Einen guten UVA Schutz erkennt man unter anderem an dem Kreis um das UVA auf der Packung. Einige wenige Firmen geben sogar den tatsächlichen Wert an, wie zum Beispiel La Roche-Posay. 

Ich zeige euch jetzt einfach meine aktuellen Favoriten was Sonnenschutz angeht.  


Den Sonnenschutz Stift von Vichy mit Lsf 50 + benutze ich vor allem unter den Augen und auch um die Augen, da er nicht so schnell verwischt oder verläuft. Auch für eher trockene Haut kann man ihn im ganzen Gesicht benutzen. 


Für den Körper benutze ich gerne den sensitive Sonnenbalsam von Sundance, der Eigenmarke für Sonnenschutz von DM. Entweder mit Lsf 30 oder 50, je nachdem wie stark die Sonne scheint und wie lange ich rausgehen will. Dieser Sonnenschutz ist für mich der Kompromiss zwischen Preis und Verträglichkeit sowie Inhaltsstoffen. Die könnten zwar besser sein, da ich aber nicht immer Sonnenschutz auf dem Körper trage, da ich meistens Kleidung als Sonnenschutz anhabe (es gibt auch im Sommer Shirts mit besonders hohem Eigenschutz). Zudem benutzt man für den gesamten Körper eine größere Menge an Creme, daher will ich nicht so teure nehmen.


Für mein Gesicht nutze ich im Moment die Photoderm Max 50 + von Bioderma in der getönten Version. Die könnt ihr über Amazon erhalten oder in manchen Apotheken. Mit meiner öligen Haut glänzt mir das im Sommer zu sehr, dafür habe ich noch eine von Paulas Choice und die Photoderm AKN. Die leichte Tönung passt sich der Haut gut an aber hat kaum Deckkraft. Eine ungetönte Version tut es genausogut. Die Inhaltsstoffe des Photoderm Fluids sind aber wirklich gut, soweit ich das beurteilen kann. Je nachdem wo man sie kauft muss man aber auch 15 bis 20 Euro springen lassen. (Vielleicht gibts die auch billiger, aber ich habe sie noch nicht billiger gefunden). Für Preisbewusste ist die nächste Sonnencreme vielleicht was. 


Das Photoderm Fluid ist speziell für das Gesicht, das Ultra Light Fluid von Piz Buin ist für den ganzen Körper. Durch die leichte Konsistenz und dadurch, dass sie nicht fettet, kann man sie aber auch ohne Probleme im Gesicht verwenden. Die Piz Buin Produkte kann man im DM oder im Müller kaufen. Die kosten weniger als 10 Euro.


Die Lippen möchten natürlich auch geschützt werden, denn es ist besonders unangenehm dort Sonnenbrand zu kriegen. Daher benutze ich dafür aktuell den Lippenpflegestift von Vichy mit Lsf 30. Es ist aber eigentlich egal welchen man nimmt, solange man einen benutzt. Leider habe ich aber bisher noch keinen Pflegestift mit hohem Lsf entdeckt der nicht irgendwie künstlich schmeckt wenn man mit der Zunge mal an die Lippen kommt. Was tut man nicht alles für die Schönheit ;).


Das sind meine aktuellen Sonnenschutzprodukte. Ich bin noch auf der Suche für den Hochsommer nach etwas um meine Kopfhaut zu schützen ohne meine Haare komplett fettig zu machen. Also außer einem Hut, da hätte ich schon ein paar. Es gibt ein Spray von Balea oder Sundance, aber davon werden meine Haare schon etwas fettig. Naja ich suche mal weiter, oder vielleicht habt ihr noch Tips für mich? 

Das sind dann meine Beauty Must Haves. Benutzt ihr auch jeden Tag Sonnenschutz oder nur wenn die Sonne wirklich vom Himmel brennt? Was sind denn eure Must Haves?

Samstag, 23. Mai 2015

7 Shades of Pink [Nagellacke]

Die Farben bei der 7 Shades of ... Blogparade von Steffi kommen mir bisher nur bedingt entgegen. Auch dieses Mal musste ich schon ordentlich kramen um genug in meinem beachtlichen Nagellackarsenal zu finden. Denn dieses Mal geht es um Pink, und damit ist nicht das Pink im deutschen Verständnis gemeint, sondern auch Rosatöne sind umfasst. Gut, denn sonst hätte ich nicht genug Lacke gehabt. Dann zeige ich euch mal meine 7 pinken Nagellacke. Vielleicht schaffe ich es mit der 100er Palette von Makeup Revolution auch noch bei den Lidschatten mitzumachen, aber da muss ich erstmal suchen.

Die Nagellacke die ich gefunden habe sind:

  • O.P.I. Kiss me I'm Brasilian in Mini aus der Brazil Collection
  • Die 05 Glow it up von Manhattan
  • die 277 von Kiko
  • der 05 Rose in a Wonderland aus der Hidden Stories LE von Essence
  • der Modelsown Chrome Mauve
  • der 858 von den Schnelltrocknenden Lacken von Kiko
  • der Astor Color and Go 343
  • und der cute Girl aus der Volume Gloss Serie von P2
Wer jetzt gut aufgepasst hat, merkt dass es 8 Lacke sind. Das liegt daran, dass ich mir sowohl bei Chrome Mauve als auch bei Cute Girl nicht so ganz sicher bin ob die noch rosa sind. Der eine ist eher lila der andere fast Nude. Daher habe ich beide reingenommen, zusammen zählen die beiden dann als ein rosa Lack ;).

Jetzt kommt eine mittelgroße Bilderflut, es gibt jeweils Sammelfotos und dann nochmal einzeln und im Makro. Ich werde mir Beschreibungen der Farben sparen, da ihr sie ja auch einfach sehen könnt. 



























































































































































Die meisten Lacke davon sind immer noch erhältlich. Etwas schwerer könnte es mir dem von Essence werden, da der aus einer Limited Edition kommt und mit dem von Astor, der einfach schon uralt ist (und sich trotzdem gut gehalten hat).
Die Kikolacke und der von P2 sind auf jeden Fall noch erhältlich. Den OPI habe ich selbst erst vor kurzem in einem Miniset bei Glossify bestellt, der solle immer noch da erhältlich sein und die Modelsownlacke sind auch noch nicht so alt. Den Manhattan habe ich in einem Swatchpäckchen von Marina von Lacquerdiction gewonnen, da weiß ich nicht genau wann es den gab. Da könnte es auch etwas schwerer werden. 

Falls ihr noch mehr von einem Lack wissen wollt, einfach in den Kommentaren melden, dann mache ich einen Extrapost für den Lack. Ich glaube aber den Essence habe ich bereits für Lacke in Farbe... und bunt! gezeigt. Da muss ich nur nochmal den richtigen Post raussuchen.

Dann wünsche ich euch ein schönes Wochenende.


Freitag, 22. Mai 2015

Sommerlicher Blue Friday

Zum heutigen Blue Friday wird es bei mir Sommerlich. Heute zeige ich ein richtig strahlendes Türkis aus der Beauty goes Safari Limited Edition von P2, die es noch eine ganze Weile im DM geben wird. Das 040 Sunsational ist ein helles Türkis mit eher cremiger Konsistenz und leichtem goldschimmer. 

Nach zwei Schichten ist der Lack deckend, er trocknet durchschnittlich schnell. Der Pinsel des Lackes ist für P2-Verhältnisse ungewohnt dünn. Auch wenn er nicht ganz so toll ist wie der Pinsel der Volume Gloss Lacke kann man aber trotzdem damit arbeiten. 





Die Haltbarkeit ist aber leider nicht so toll, bereits nach einem Tag auf den Nägeln zeigte sich etwas Tipwear, obwohl der Lack noch eher im hellen Segment zu verorten ist. Für eine schnelle Sommermaniküre fürs Schwimmbad kann man ihn aber dennoch gut verwenden. 

Ich mag die Farbe des Lackes gerne, aber der Lack selbst könnte besser sein. Das wars dann auch schon wieder zum Blue Friday. Dieses Mal eher kurz, da ich immer noch im Urlaub bin :).

Donnerstag, 21. Mai 2015

Ein Spitze Mottomonat

Das Thema zu diesem Mottomonat bei Cyw vom Jahreszeitenhaus ist Something lacy, also irgendwas mit Spitze. 

Wie gut, dass ich mir bei Kiko direkt Nagelklebefolien in Spitzeoptik mitgenommen habe, als die im Angebot waren. Ich dachte zuerst an Stamping, aber ich fand die Folien dann doch schöner. 

Die Basis bildet Playing in Lavender Heaven aus der Dolls Collection von Catrice. Das ist ein helles Flieder mit silbernem Schimmer darin. Es deckt mit zwei Schichten ordentlich und lässt sich auch gut lackieren. Ich dachte auf einer hellen Pastellfarbe sieht man die schöne Spitze besser, und ich denke ich liege da gar nicht so falsch. 

Das Aufkleben der Folien ist nicht so schwer, man sollte natürlich warten bis der Basislack getrocknet ist. Danach zieht man die Schutzfolien ab und versucht so ordentlich wie möglich die weiche Folie auf den Nagel zu bugsieren. Bei mir haben sogar jeweils eine einzige Folie für zwei Nägel gereicht, dabei sind meine Nägel gar nicht so kurz. Nachdem die Folie auf dem Nagel ist kann man sie mit einer Schere kürzen und den Rest dann abfeilen. Das muss ich noch etwas üben, irgendwo stand bei mir immer noch was über. Dann Topcoat drüber und fertig.






Das Entfernen ist ganz einfach, man muss nur Nagellackentferner benutzen und ein Wattepad und die Folien lösen sich auf. Die Haltbarkeit ist ordentlich, wahrscheinlich wäre sie sogar noch besser gewesen, wenn die Folie bei mir überall glatt am Nagel gelegen hätte. Da muss ich noch üben.

Ich wollte nicht eine ganze Folie für den kleinen Finger benutzen, daher habe ich versucht kleine schwarze Punkte mit dem painting black aus der Culture and Spirit LE von P2 auf den Finger aufzutupfen. Den weißen Lack könnt ihr euch auch bei mir ansehen, den gab es gestern bei Lacke in Farbe... und bunt. 

Der Pinsel des Nail Art Lackes ist aber etwas spitz für meine Malkünste, zumindest was Punkte angeht. Daher sind es eher Striche als Punkte. Aber ich denke sie lenken nicht zu sehr vom eigentlichen Spitzendesign ab.  





Ich denke für einen frühen Versuch mit Nagelfolien sieht es gar nicht so schlimm aus. Oben könnten sie besser abschließen und unten etwas besser anliegen, aber ich denke das ist nichts was sich nicht mit etwas Übung beheben ließe. 

Vielleicht schaffe ich es zu dem Motto noch was zu stempeln, aber vorerst war es das für heute. Ich bin übrigens grade im Urlaub an der Ostsee, also wenn ich nicht umgehend auf Kommentare antworte wundert euch nicht.