Dienstag, 30. Juni 2015

Sunny Steps und ein perfekter Teint

Es gibt wieder eine kleine Schwemme neuer Produkte und Editionen.

Bei Rival de Loop Young gibt es eine kleine Edition zu Sommerlichen Fussnägeln, Sunny Steps. Seit dieser Woche wird sie in die Läden ausgeliefert. Also kann es noch ein wenig dauern, je nach Markt.

Die Bilder und Beschreibungen wurden mir von Rossmann zur Verfügung gestellt. 




Fussnagellack mag ich immer ganz gerne. Man kann natürlich auch normalen benutzen, aber die Pinsel und die Haltbarkeit sind einfach ein wenig besser bei speziellem Lack. Die Farben sind sommerlich. Vielleicht darf der in Lila mal bei mir einziehen. Die Edition passt sehr gut in den Sommer, auch wenn ich genug Zehentrenner habe. 


Bei Alverde gibt es eine neue Pflegeserie für den Perfekten Teint. Ab meinem Geburtstag, dem 04.07. gibt es die auch in den Läden zu kaufen. 

Die Bilder und Beschreibungen wurden mir von DM Insider zur Verfügung gestellt. 





Bei Naturkosmetik muss man ja immer etwas vorsichtig sein. Da ist oft viel Alkohol drin. Daher werde ich mir zuerst die INCIs ansehen gehen bevor ich mir irgendwas anderes dazu überlege. Ich versuche im Rahmen meines Wissens auf gute Inhaltsstoffe zu achten, ich habe ja nur die eine Haut, da kann man auch ein wenig drauf aufpassen. 

Achtet ihr auch so auf die Inhaltsstoffe? 

Aufgebraucht #4 Mai/Juni

Es ist mal wieder Zeit für ein Aufgebraucht. Mein geheimer Plan alle Duschgele aufzubrauchen, die bei mir noch so rumstehen läuft ganz gut. Auch die kleinen niedlichen Pröbchen mussten dieses Mal dran glauben. Auch bei meinen Lush Produkten, die sich dem Verfallsdatum nähern bin ich ziemlich im Plan. Die kann man ja wenigstens auch danach noch eine Weile benutzen. 

Dieses Mal waren ein paar Proben dabei, daher ist es etwas mehr als sonst:

  • Balea Oil Repair Shampoo
  • American Cream Conditioner Lush (klein)
  • Paulas Choice Probe Daily Wrinkle Defense Super Light
  • Paulas Choice Skin Balancing Ultra Sheer Daily Defense 30
  • Veganese Conditioner von Lush (mittel)
  • Wattepads (diverse)
  • Rub Rub Rub Duschpeeling von Lush
  • Nagellackentferner (diverse)
  • Paulas Choice Hydralight Healthy Skin Refreshing Toner 
  • Paulas Choice Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel
  • The Body Shop Strawberry Shower Gel
  • L'Occitane Verbene Duschgel 
  • Paulas Choice Clear Ultra-light daily mattifying Fluid
  • Paulas Choice Resist Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol
Also 14 Produkte, das ist gar nicht so wenig, aber eben auch viele Pröbchen. Ich hatte mir mehrere Sonnencremes von Paulas Choice bestellt um herauszufinden, welche ich am besten vertrage und zu hoffen, dass es bei der nächsten Glamour Shopping Week wieder ordentlich Prozente gibt. 


Paulas Choice Hydralight Healthy Skin Refreshing Toner
Ein Toner, der bei einer Sammelprobe für 3 Euro von PC für eher fettige Haut dabei war. Leider ist er mir etwas zu stark. Meine Haut ist doch empfindlicher als ich dachte. Der Toner hat etwas gebrannt, daher werde ich mir keine Vollgröße holen. Ausprobieren hilft doch immer.

Paulas Choice Probe Resist Daily Wrinkle Defense Super Light
Die normale Sonnencreme der Resist Reihe mit Lsf 50. Die habe ich ganz gut vertragen. Die steht also bereits in der engeren Wahl. Die Konsistenz ist leicht flüssig und die Creme zieht gut ein und rollt nicht ab. Sie mattiert zwar kaum, aber ich glänze immerhin auch nicht übermäßig. Damit hat sie den Test bereits bestanden.

Paulas Choice Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel
Einzeln hätte ich mir die Probe wohl nicht bestellt, aber wenn sie schonmal da ist probiere ich das Feuchtigkeitsgel auch mal aus. Es ist leicht und spendet etwas Feuchtigkeit. Aber es ist nicht besser als meine Produkte aus dem DM und Aldi. Nur der Preis ist um einiges höher. Daher werde ich mir das nicht bestellen.

Paulas Choice Resist Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol
Diese 14 Tage Probe bestelle ich mir öfter mit. Das Serum auf Silikonbasis ist wirklich gut. Die Haut sieht merklich besser aus und wird durch das Silikon bereits geglättet und man spart sich den Primer. Aufgrund der Antioxidantien muss man das Serum etwas schneller verbrauchen. Daher nehme ich immer die kleine Probe, die hält zwar deutlich länger als zwei Wochen, aber ich schätze die guten Inhaltsstoffe halten noch so lange. Ich habe schon ein weiteres Pröbchen in Benutzung.

Paulas Choice Clear Ultra-light daily mattifying Fluid
Ein toller Sonnenschutz, der zwar nicht mattiert, aber auch nicht glänzt. Er ist flüssig, sehr leicht und zieht sehr schnell ein. Auch hier hat die zwei Wochen Probe wesentlich länger gehalten, auch mit der zwei Finger Methode. Die Creme habe ich sehr gut vertragen. Sie hat zwar nur Lsf 30, aber sie steht in der näheren Auswahl. Ich muss nur noch nachprüfen, ob die eine Hydralight Creme nicht tatsächlich dieselbe ist. Die ist glaube ich ein wenig billiger, dann würde es wohl eher die. Mein Sonnencreme Marathon geht aber noch weiter.

The Body Shop Strawberry Shower Gel
Eine nette kleine Reisegröße, die mir persönlich etwas zu süß gerochen hat. Nicht wie Erdbeere, sondern eher wie diese Gummierdbeerschnüre von Haribo oder sonstwem. Also schon ziemlich süß, da nehme ich lieber Honig, Argan oder Brasil Nut. Aber gut zum Ausprobieren und auf Reisen passt die kleine Größe auch sehr gut.

L'Occitane Verbene Duschgel
Diese kleine Probe habe ich aufgebraucht, weil es mal Zeit dazu war. Sie ist unheimlich ergiebig und durfte gefühlt die letzten 5 Urlaube mit, und ist trotzdem nicht leer gewesen. Ich mag den Verbene Duft sehr gerne. Wie auch meine Mutter, die immer eine Verbene Seife im Bad braucht. Das Duschgel ist etwas dickflüssig und wie bereits gesagt unheimlich ergiebig. Manchmal gibt es diese kleinen Größen in den Täschchen, die man ab einer gewissen Einkaufshöhe kriegt. 


American Cream Conditioner Lush (klein)
Der Conditioner soll eigentlich nach Erdbeeren und Vanille riechen. Ich selbst rieche aber eigentlich nur die Vanille. Der Conditioner ist etwas reichhaltiger und cremiger als Veganese. Die Haare werden gepflegt aber nicht beschwert. Ich werde mir aber jetzt eher ein paar Conditioner suchen, die etwas weniger reizende Duftstoffe enthalten, da meine Kopfhaut in letzter Zeit doch etwas empfindlich reagiert. Sie könnte aber auch irgendwas anderes nicht vertragen, das probiere ich gerade. (SLS und Alkohol sind auch heiße Kandidaten)

Veganese Conditioner von Lush (mittel)
Den Tester habe ich in meinem Lush geschenkt bekommen. Regelmäßig werden die nämlich gewechselt und da ich Veganese gerne mag dachte man da an mich. Das ist wirklich sehr nett. Veganese ist ein sehr leichter Conditioner, der absolut gar nicht beschwert und die Haare trotzdem geschmeidig macht. Der Geruch ist auch nicht zu verachten, der ist leicht zitisch-frisch. Auch den werde ich eine Weile aussetzen um herauszufinden, was meine Kopfhaut nicht mag. Aber falls es nicht die Duftstoffe sind, wird Veganese auf jeden Fall wieder nachgekauft.

Balea Oil Repair Shampoo
Ich kann eigentlich kaum schlechtes über das Shampoo sagen. Es schäumt ordentlich und pflegt wirklich gut. Man kann es auch mal ohne Probleme ohne Spülung oder Kur benutzen, wenn man nicht viel Zeit hat. Der Duft ist angenehm und nicht zu aufdringlich. Der Preis ist auch sehr gut. Ich kaufe mir das Shampoo regelmäßig nach. Es ist allerdings Sodium Laureth Sulfate drin, da bin ich auch grade am Verträglichkeitstesten. Aber ich glaube Sodium Laureth Sulfate geht, das ist etwas weniger reizend als Sodium Lauryl Sulfate, und danach fühlt sich meine Kopfhaut eigentlich auch ganz zufrieden an. Das könnte auch am Rückfettenden Öl im Shampoo liegen. Das Shampoo kommt aber auf jeden Fall wieder in mein Bad.

Rub Rub Rub Duschpeeling von Lush
Das Peeling von Lush ist eigentlich sogar das Peeling und eine Creme. Denn es ist sehr pflegend. Neben den Peelingpartikeln sind pflegende Öle enthalten. Die Peelingwirkung ist ordentlich, allerdings mechanisch. Der Duft ist gut und erfrischend. Ich habe aktuell Ocean Salt, daher muss Rub Rub Rub noch etwas warten. Aber ich das das Peeling empfehlen, vor allem für Leute mit trockener Haut, aber auch normale Haut hat damit keine Probleme. Wenn man dieses Peeling hat braucht man keine In-Dusch Bodylotion mehr. 

Paulas Choice Skin Balancing Ultra Sheer Daily Defense 30
Eine ordentliche Sonnencreme, die aber auch nur Lsf 30 hat. Etwas dünnflüssiger, aber bei mir hat sie gut gepasst. Daher habe ich dazu auch nicht viel mehr zu sagen. Sie ist ebenfalls in der engeren Auswahl. Ich denke ich kenne bereits jetzt zu viele ordentliche Sonnencremes, nur etwas günstiger könnten sie sein.

Paulas Choice Clear Ultra-light daily mattifying Fluid
Eigentlich sollte, das meine Sonnencreme sein, denn laut den Bewertungen ist sie die einzige, die tatsächlich ordentlich mattiert bei PC. Und bisher auch leider die einzige, die ich so gar nicht vertragen habe. Sie hat wirklich übel gebrannt. Und sobald ich auch nur ein wenig geschwitzt habe wurde es sogar noch schlimmer. Also vertrage ich einen chemischen Filter darin wohl nicht. Sehr schade. Denn die wäre es wohl gewesen. :( Wer mehr chemische Filter verträgt und fettige Haut hat, sollte sie aber auf jeden Fall mal probieren. Mattiert hat sie in den 5 Minuten die ich sie draufhatte nämlich schon.

Wattepads und Nagellackentferner
Ja was soll ich sagen, eben Wattepads. Sie tun, was Wattepads so tun, genauso der Nagellackentferner. Im Moment habe ich aber Wattepads aus dem Aldi, die sind genauso gut. Da gibts meines Erachtens nur wenig Unterschiede.

So das waren 14 Produkte, die ich aufgebraucht habe. Wahrscheinlich werden es nächstes Mal weniger, ich habe die meisten Pröbchen durch. Auch wenn ich beim Duschgel ganz gut dabei bin. Ich habe mehrere in Gebrauch zum Verbrauch. Die sollten auch irgendwann noch leer sein...so in den nächsten zwei Monaten :D.

Kennt ihr welche der Produkte? Probiert ihr auch vorher gut durch, bevor ihr euch etwas kauft?

Montag, 29. Juni 2015

Catrice Sense of Simplicity

Von August bis Mitte September 2015 gibt es von Catrice eine weitere Limited Edition. Das Thema ist dieses Mal 90er Jahre. Ich finde es sind interessante Sachen dabei. Daher keine lange Vorrede sondern direkt zur Sache. 

Die Bilder und Beschreibungen wurden mir von Cosnova zur Verfügung gestellt. 



Sense of Simplicity by CATRICE – Cream to Powder Blush 
More Pink. Der pinkfarbene Crèmeblush mit pudrig-mattem Finish lässt sich wahlweise mit den Fingern oder einem Pinsel auftragen. Das Ergebnis der zartschmelzenden Textur ist ein farbiger Frischekick ohne Schimmer – für einen langanhaltenden healthy Glow. Erhältlich in C01 Pure Pink. Um 3,99 €.


Sense of Simplicity by CATRICE – Transparent Mattifying Powder 
Straight. Passend für jeden Hauttyp mattiert dieser transparente Puder das Makeup und fixiert es. Im Inneren des Packagings hält das gepresste Transparent Mattifying Powder einen Spiegel bereit. Der ideale Beautyhelfer für ein seidiges Finish und einen ebenmäßigen, makellosen Teint. Erhältlich in einer transparenten Variante. Um 4,99 €.


Sense of Simplicity by CATRICE – Bouncy Eyeshadow 
Explore the 90ies. Ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up gelingt mit den Bouncy Eyeshadows, deren leicht gewölbte Textur besonders geschmeidig ist und sich ganz einfach auf dem Augenlid verblenden lässt. Die langanhaltenden Trend-Lidschatten gibt es wahlweise in Schwarz-Graphit mit dezentem Diamantglanz, plainem Silber und schimmerndem Rosé. Alle Farben überzeugen mit hoher Deckkraft und einem metallischen Finish. Erhältlich in C01 Strike a Rose, C02 Straight Silver und C03 Linda Evan-Grey-Lista. Um 3,99 €. 


Sense of Simplicity by CATRICE – Juicy Gloss 
Unforgettable. Der Juicy Gloss ist die neue Ikone unter den Lippenprodukten. Die semi-transparente Textur fühlt sich angenehm leicht an und taucht die Lippen in ein dezentes Farbkleid, wahlweise in zartem Apricot-Rosé, leuchtendem Pink oder warmem Orange jeweils mit dezentem Wet-Gloss-Finish. Erhältlich in C01 Strike a Rose, C02 Pure Pink und C03 Orange Obsession. Um 2,99 €.



Sense of Simplicity by CATRICE – Latex Lacquer 
Backward Future. Weiß, Mint, Apricot-Orange und Pink – die Nagellackrange präsentiert zwei Puristen und zwei feminine Farbtupfer. Ein besonderes Highlight ist das einzigartige, semi-matte Latex-Finish. Empfohlen wird der Auftrag von zwei Schichten. Die jeweilige Farbe findet sich auch auf dem Deckel der Nagellackflasche wieder – so ist die Lieblingsfarbe schnell gefunden. Erhältlich in C01 Pure Pink, C02 Orange Obsession, C03 Minimalistic Mint und C04 Simply White. Um 2,99 €.

Sense of Simplicity by CATRICE – Mirror Glaze Lacquer 
Mirror Memory. Metallisches Silber mit Spiegelglanz-Effekt ist heiß begehrt und schenkt den Nägeln einen cleanen, luxuriösen Look der Extraklasse. Erhältlich in C01 Straight Silver. Um 2,99 €. 


Mein erster Eindruck:
Ich finde die LE ziemlich ansprechend. Ich bin besonders gespannt auf die Latex Lacke, aber auch die Eyeshadows sehen interessant aus. Das Puder erinnert mich zwar stark an das aus dem Standardsortiment, aber das ist ja auch nicht schlecht. Nur die Glosse bräuchte ich nicht unbedingt. Ansonsten ist es eine schöne kleine LE.

Nachgeschminkt [Blogparade]

Ich schaffe es diesmal tatsächlich auch mal bei der Nachgeschminkt Blogparade von der blasse Schimmer und Shades of Nature mitzumachen. Bisher hatte ich entweder keine Zeit, oder es waren Produkte dabei, die ich in meiner Schminksammlung absolut nicht finden konnte.

Dieses Mal ging es um einen Look von Nikkie Tutorials (von der ich sowieso die ganzen Videos sehe), und zwar ein Berry Smoky Eye. Zwar eigentlich auch nicht ganz so meine Farben, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ausprobieren kann ich es ja mal.

Ich habe auch etwas suchen müssen um zumindest halbwegs passende Farben zu finden. Dank meiner 100er Lidschattenpalette von Makeup Revolution habe ich es dennoch geschafft,

Ich bin nicht so ganz sicher ob mir das ganze steht, oder ob ich es richtig hinbekommen habe. Aber ich denke ich habe ein wenig beim Schminken gelernt, und das ist ja der Sinn der Sache. Und ich habe mich an etwas getraut, dass ich sonst nieeee im Leben gemacht hätte (Wat, Pinke Augen? Näää!).

Ich habe dafür genutzt (achtung, es wird Makeup Revolution lastig):

  • Maybelline Dream Wonder Nude Makeup in 01 Ivory
  • Makeup Revolution Go! Palette
  • Makeup Revolution Black Velvet Palette (das ist die von Samstag)
  • Makeup Revolution 100 Lidschatten Palette
  • Makeup Revolution Mermaids vs. Unicorns Palette
  • P2 I want it!
  • Und P2 Plum Majesty (von Dienstag


Dann mal ein paar Bildchen. 














Schade ist auf jeden Fall, dass das dunkle, matte Rot und das dunkle Lila auf den Lippen so hell geworden sind. Ich dachte eigentlich das wird dunkler.

Und der Lidschatten in der Crease habe ich auch etwas zu hell gewählt. Naja wieder was dazugelernt. Und das nächste Mal muss ich mir ein wenig mehr Zeit nehmen und noch künstliche Wimpern draufmachen. So wirkt das nicht so richtig, trotz Wimpernzange...da muss mehr Wumms rauf!

Wie findet ihr den Stil? Ist euch das ganze auch irgendwie zu grell? Kann man wenigstens ein bisschen erkennen, dass ich das nachgeschminkt habe?

Naja, das nächste Mal wirds bestimmt besser ;).

Samstag, 27. Juni 2015

Meine liebste Lidschattenpalette [Blogparade]

Die liebe Colli von Tobeyoutiful wollte in ihrer Blogparade diesen Monat meine liebste Lidschattenpalette sehen. Ich mag alle meine Lidschattenpaletten, daher zeige ich einfach die, die ich im Moment am meisten verwende.

Das ist die Black Velvet Palette von I Heart Makeup der Untermarke von Makeup Revolution. Und ja, das ist wirklich Samt auf dem Palettendeckel.

Die Palette besteht auf größtenteils Nudefarben und vielen matten Tönen mit ein paar glitzernden Tönen. Man sieht auch, dass ich die Palette fleißig benutzt habe. 

Man kann sie bei Makeup Revolution im Store oder bei kosmetik4less kaufen. (Ich schreibe das nur so oft, weil mich das bei anderen interessiert. Wollt ihr das überhaupt im Post wissen, oder lieber bei Interesse danach fragen?)






Die hellen matten Töne sieht man kaum in den swatches, die sind aber auch eher zum Highlighten und Verblenden geeignet, da soll man die auch gar nicht so doll sehen. Die Konsistenz ist nicht zu trocken, aber auch nicht so buttrig (außer bei den Glitzernden, die sind schön weich). Dafür gibt es auch nur sehr wenig Fallout. Die Lidschatten lassen sich sehr gut mit dem Pinsel aufnehmen und werden auch nicht fleckig im Auftrag. 

Makeup Revolution kann zwar die glitzernden Lidschatten noch ein klein wenig besser. Aber die matten Lidschatten holen auf. Sie sind natürlicherweise nicht ganz so kräftig und auffällig, aber das sollen sie auch nicht unbedingt sein.

Die Swatches sind ohne Base und mit dem Finger entstanden.



True - Mein Highlighterton unter der Braue, ein helles Beige
Want - ein helles Taupe, schön zum Verblenden und zum Aufbau in der Lidfalte
Baby - ein helles Rosa; Kann man auch zum Highlighten benutzen, ansonsten als Unterton fürs bewegliche Lid ganz schön
Please - Ein orangiges Hellbraun, das benutze ich nicht oft, weil die Farbe mir neben den Glitzerfarben zu sehr untergeht
Sweet I - ein bräunliches Altrosa - Ein klasse Ton, ob zum Verblenden oder in der Lidfalte er sieht immer gut aus
Sweet II (ich glaube das ist ein Druckfehler)- ein helleres Altrosa - Schön zum Verblenden
Bring - ein gelbstichiges Mittelbraun - Für die Lidfalte oder braune Smokey Eyes
Wild - ein Pflaumeton - Wenn ich mal experimentierfreudig bin kann man damit schon ein paar nette Sachen anstellen





Long - ein goldiges, glitzerndes Champagner - Ein sehr variabler und schöner Ton, zum Highlighten oder auf dem beweglichen Lid sehr toll. 
Feel - ein Bronze - mein liebster ton der Palette, er Harmoniert toll mit blauen Augen und hält sich auf dem beweglichen Lid sehr lange
Black - trotz dem Namen ein dunkles Grau - Ganz leicht schimmernd und ziemlich kräftig
Sin - Dunkelbraun - Für die Lidfalte sehr gut
Tender - ein helles Beige - auch ein Highlighter, der aber nicht glitzert und nicht 100 % matt ist, eher ein sanfter Schimmer
Slow - hellgrau - passt gut zu Black
Cry - Glitzerschwarz - Auf dem Sonnenlichtswatch sehr gut zu sehen
Velvet - mattes Schwarz - der Smoky Eye Ton

Tageslicht

Sonnenlicht
Man sieht die Palette ist ziemlich vielseitig. Man kann über ganz unauffällige Nudemakeups, über metallische Brauntöne bis zu Braunen und Schwarzen Smoky Eyes ziemlich alles schminken. Sie ist jetzt nicht die farbenfroheste Palette die ich besitze, aber ich greife doch immer wieder zu ihr. Und sei es auch nur zum Highlighten oder Verblenden. Auch der große Spiegel im Deckel und der gute Verschluss helfen. Den Applikator hätte ich zwar nicht gebraucht, aber vielleicht mag die ja jemand anders gerne.

So das war meine aktuell meistgenutze Palette, das macht sie wohl auch zu meiner Lieblingspalette. Kennt ihr die Marke I Heart Makeup schon, und wie findet ihr die Palette?

Freitag, 26. Juni 2015

Ahoi Blue Friday

Heute zum Blue Friday leider keine Water Decals, weil ich keine besitze. Aber einen blauen Lack kann ich euch anbieten, und zwar einen richtig Guten. Es handelt sich um den Ahoy, Boy! aus der Nauti Girl Trend Edition von Essence.

Den Lack gibt es aktuell noch in den Geschäften und ich kann ihn euch nur ans Herz legen. Er ist dunkelblau, hat eine durchschnittliche Konsistenz und deckt mit einer Schicht. Er trocknet dementsprechend fix und hält wirklich gut auf den Nägeln.







Wenn etwas wie Bläschen aussieht ist das nur Staub, der Lack wirft keinerlei Blasen. Ich habe einen Topcoat darüber aufgetragen. 
Der Lack hat wirklich lange gehalten. 

Ich habe noch Allons-y Allonzo auf den Ringfingernagel als Akzent aufgetragen, und nach 4 Tagen sah das ganze so aus.


Ich denke, dass kann sich sehen lassen. Ein kleines bisschen Tipwear und sonst noch top in Schuss. Keine Absplitterungen oder sonstiges. Ein Toplack unter 2 Euro. Wenn ihr dunkelblau mögt, solltet ihr den euch auf jeden Fall zulegen.

Habt ihr die Nauti Girl TE schon gesehen?

Donnerstag, 25. Juni 2015

Alles Gute Balea!

Balea die Eigenmarke von DM wird 20 Jahre alt. Dazu wird es ab 02. 07. einen Geburtstagstisch im DM geben mit limitierten Produkten. 

Ich war eine der glücklichen, die zwei bereits vorab zugesendet bekommen haben. Das tolle Duschgel und die Bodylotion. Ich konnte sie noch nicht ausführlich testen, aber ich kann bereits sagen, dass der Duft wirklich toll ist. Ich werde mir auch noch die anderen Produkte ansehen.

Dann zeige ich euch jetzt die Produkte und wünsche Balea alles Gute zum Geburtstag!

Am Pool [Mottomonat]

Diesen Monat geht es im Jahreszeitenhaus bei Cyw um eine Pool Party. Ich muss zugeben zunächst hatte ich wenig Ahnung wie ich eine Poolparty auf meine Nägel bringen soll. 

Ich habe mich dann letztendlich für den Kernpunkt einer Poolparty entschieden, den Pool bzw. das Wasser. 

Ihr könnt deshalb heute eine Permiere auf meinem Blog sehen, und zwar Saran Wrap Nails, Nägel mit Frischhaltefolie. 

Dazu habe ich mir erstmal ein paar Tutorials auf Youtube angesehen, Frischhaltefolie kleingeschnitten und deckenden, weißen Lack auf meine Nägel aufgetragen.

Sobald der getrocknet ist, habe ich eine ordentliche Schicht von P2 All about Blue aufgetragen und direkt Nagel für Nagel mit zusammengeknüllter Frischhaltefolie darübergetupft. Ich versuche so ein wenig schäumendes Wasser nachzuahmen. Darüber gab es noch den Blauen Glitzenagellack von P2 um den Eindruck zu verstärken. Und fertig ist mein Pool. 




andere Hand zum vergleich ohne Glitzer drüber. 





Ich schätze es könnte auch besser sein. Aber für einen ersten Versuch finde ich es ganz gelungen. Und ein wenig Wässrig sieht es schon aus. 

Das wars dann schon für meine Poolparty. Kennt ihr die Saran Wrap Methode schon? 

Mittwoch, 24. Juni 2015

Ein gutes Tröpfchen

Zur dieswöchigen Lacke in Farbe...und bunt! Blogparade von Lena gibt es Aubergine. Also ein sehr dunkles Lila, am besten mit leichtem Blau oder Graustich, also das glaube ich zumindest mal.

Ich habe dann auch tatsächlich einen Lack gefunden, der ungefähr auf die Beschreibung passt. Es ist der Vino Tinto von Catrice. Die Farbe ist auch so speziell, dass ich mehrere Tage und Sonnenlicht abwarten musste um ihn zumindest irgendwie farbgetreu abzulichten.

So sah er zunächst aus:
Irgendwie Braun...

Aber er sieht tatsächlich so gar nicht braun aus. 

Mit zwei Schichten deckt er gut, eine ist noch leicht fleckig. Er trocknen gut an, und braucht nicht so lange zum trocknen. Wie man gleich sehen kann ist die Haltbarkeit auch wirklich gut. Ohne Topcoat habe ich zwei Tage auf besseres Wetter gewartet und es gab nur minimale Tipwear, die man kam sieht. 
Der Pinsel ist zwar einer der neuen Catrice Pinsel aber noch ein wenig seltsam geschnitten. Ich konnte den Lack trotzdem ganz gut auftragen. Soweit zu den Eckdaten, jetzt kommen mal ein paar bessere Bilder.







So sieht der Lack tatsächlich in normalem Tageslicht aus. Ein sehr dunkles Lila mit einem Beerigen, oder Pflaumigen Ton. Aubergine eben. 

Ich habe aber tatsächlich noch ein paar Sonnenstrahlen gefunden. Da wird der Lack nochmal heller.





Die Farbe ist schon etwas besonderes, die Fotos zeigen, dass sie ziemlich unterschiedlich wirken kann. Auch schwarz wirkt sie, wenn es dunkel genug ist.

Das war dann meine Aubergine für dieses Mal. Gar keine einfache Farbe für mich, aber sie ist geschafft.